Was erscheint, psoriasis

Psoriasis ─ Haut Krankheit, die chronisch ist. Ausgedrückt in der Erscheinung auf der Haut, geschwollene Flecken (Papeln), die eine leuchtend rote Farbe. Da diese Krankheit ist sehr verbreitet, jeder ist nützlich zu wissen, was erscheint, psoriasis, was sind die Symptome und Methoden der Behandlung. Diese wichtigen Fragen, die sich der Kunst widmen.

Psoriasis

Ursachen der psoriasis

Die moderne Medizin betrachtet die psoriasis als eine systemische Störung in dem Körper, und nicht als separate Krankheit. Zusätzlich zu der Ausschlag auf der Haut, in der Patienten diagnostiziert Dysfunktion anderer Organe, die oft Auswirkungen auf das endokrine und das Nervensystem und das Immunsystem.

Eine Antwort auf die Frage, warum die psoriasis tritt, die Wissenschaft hat keine. Es gibt mehrere große Theorien, die sich an die ärzte. Wir betrachten Sie.

Die immun-Theorie

Anerkannt durch viele ärzte haben die Theorie, dass der Hauptgrund für die Entwicklung von psoriasis ─ Dysfunktion des Immunsystems. Papeln gebildet werden, die auf den Körper das Ergebnis ist eine Autoimmun-aggression aufgrund von Problemen in der Funktionsweise des Immunsystems behandelt die Haut Zellen als Fremd und daher ablehnt.

Es hat lange etabliert ─ psoriasis Häufig entwickelt sich auf dem hintergrund von infektiösen Erkrankungen (sinusitis, tonsillitis). Dies ist ein starkes argument zu Gunsten der Tatsache, dass die Dysfunktion des Immunsystems und provozieren die Krankheit. Erkunden Skalen von Papeln, fanden die Forscher, dass Sie in Ihrer Zusammensetzung sind Antigen-komplexe, die nicht typisch für gesunde Zellen. Blut enthält Antigene, um diese komplexe, provoziert Ablehnung.

Verringerte Immunität, kein Zweifel, provoziert die Entwicklung von psoriasis. Aber es ist wichtig zu berücksichtigen viele andere Faktoren.

Die genetische Theorie

Die Veranlagung zu psoriasis vererbt wird. Nicht eine Krankheit, nämlich Veranlagung. Dies bestätigt die statistische Tatsache ─ von 55-60% der Menschen leiden unter psoriasis, das Blut von verwandten mit der gleichen Diagnose. Wenn es weh tut, einen Elternteil, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind diese Krankheit ─ 25%, wenn beide Elternteile ─ erhöht sich das Risiko um 75%. Es ist erwiesen, dass das Erscheinungsbild der Krankheit hat einen direkten Einfluss auf die Handlung von Chromosomen, bestimmt den Grad der entzündlichen Reaktion der Haut. Allerdings, genetische Prädisposition ärzte nicht glauben, dass die Hauptursache der Krankheit.

In einigen Kulturen gibt es Widerstand gegen psoriasis. Diese Kategorie umfasst die Indianer Leben in den Anden, die Eskimos. Ihre Vertreter haben eine Reihe von genetischen Merkmalen, also niemals an dieser Krankheit leiden.

Die genetische Theorie

Endokrine Theorie

In übereinstimmung mit den endokrinen Theorie von der Entstehung der psoriasis provozieren, hormonelle Dysfunktion. Zu solcher Meinung der ärzte kam, nach der Analyse der Merkmale der Krankheit. Ihrer Meinung nach, die übermäßige Produktion von Hautzellen, die aufgrund von Verstößen gegen die regulatorischen Funktion, verursacht durch die Dysfunktion des endokrinen Systems.

Zu Gunsten des endokrinen Theorie basiert auf der Tatsache, dass während der hormonellen überspannungen bei Frauen (Eisprung, menstruation) und während der Schwangerschaft manifestiert sich durch die Schuppenflechte ist viel aktiver. Allerdings haben Wissenschaftler nicht identifiziert, ein Hormon, das wirkt sich direkt auf die Entstehung und den Verlauf der psoriasis, daher ist diese Theorie nicht als grundlegend betrachtet.

Neurogene Theorie

Eine der neuen Theorien ─ neurogene. Sie behauptet, dass die psoriasis ─ eine Erkrankung der Nerven, und es hat psychologische Gründe. Provozieren die Entwicklung von Neurosen (vasomotorischen). Es führt zur Verengung der Blutgefäße, die Verringerung der Blutversorgung der Haut und der Bildung von Papeln.

Studien zeigen, dass starke Emotionen, stress, Nerven, stimuliert die Bildung und Entwicklung von Hautausschlägen. Dies ist der wichtigste Nachweis der neurogenen Theorie.

Virale Theorie

Einige ärzte sind der Meinung, dass die psoriasis entsteht durch eine Infektion. In der Tat, in der Zeit von Infektionskrankheiten Papeln häufiger angezeigt werden, gibt es Veränderungen in den Lymphknoten (Peripherie). Aber dies ist wahrscheinlich das Ergebnis der immun-Schwächung des Körpers. In der Geschichte der Erforschung der Krankheit war nicht zu erkennen, das virus, das Auslöser der Entwicklung von psoriasis.

Die ärzte fanden nie Fälle von Kontakt-Infektion von dieser Krankheit (auch nach einer Bluttransfusion von einer gesunden person, die infiziert ist). Das virus weckt viele Zweifel. In der modernen Medizin wird psoriasis als nicht definiert ist eine ansteckende Krankheit.

Neurogene Theorie

Stoffwechselstörungen

In psoriasis, viele Patienten mit diagnostizierter reduzierte Temperatur und erhöhte Konzentration von Cholesterin, und Anzeichen von Stoffwechselstörungen. Noch gibt es eine Verletzung der Austausch von Vitaminen, Mineralien, Kohlenhydraten. Dies ergab das Ergebnis der medizinischen Untersuchung von Patienten, die an psoriasis leiden, und gab Grund zu der Annahme, dass Stoffwechselstörungen führen zu die Entwicklung der Krankheit.

Faktoren, die auslösen das auftreten von psoriasis

Um zu verstehen, wie und warum die Schuppenflechte erscheint, ist es notwendig, um einen überblick über die Palette von Faktoren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit als Ursache für seine Entwicklung. Dazu gehören:

  • Negative Emotionen, stress, trauma, körperliche und emotionale Erschöpfung sind oft die Ursache für den Papeln, die zu einem Rückfall der Erkrankung.
  • Infektionskrankheiten, chronischen Herde der Infektion, Impfung.
  • Hormonelle Veränderungen, besonders bei Frauen während der Pubertät, Schwangerschaft, Stillzeit, Wechseljahre.
  • Physischen trauma auf der Haut-Verbrennungen, Insektenstiche, Erfrierungen, Kratzer.
  • Einige Medikamente-Antibiotika, vitamin-komplexe, die Reich an Vitaminen A, b, C, Immunostimulants, Kräuter.
  • Falsche Ernährung ─ übermäßige Mengen in der Nahrung, süßes, fettes, gebratenes, Alkohol.
  • Klimawandel ─ besonders ungünstig für Menschen, die anfällig für psoriasis, Regionen mit feuchtem Klima, schnelle Veränderungen in der Temperatur.
  • Die Anwesenheit von andere dermatologische Erkrankungen wie dermatitis, Pilz-Krankheiten.
Antibiotika

Der Grund für die Entwicklung von psoriasis kann einer dieser Faktoren. Menschen, die gelitten haben, von dieser Krankheit ist, zu begrenzen Ihren Einfluss zu minimieren das Risiko des Wiederauftretens.

Symptome der psoriasis – erscheint als

Das Risiko von psoriasis ist absolut in jedem Alter. Es ist für die Kinder (auch Babys), und ältere Menschen. Je früher die Krankheit entwickelt, desto mehr läuft form geht.

Die ersten Anzeichen der psoriasis:

  • die Bildung der Oberfläche, Risse in der Haut, Hautausschlag (pustulöse);
  • ablösen der Nagelplatte;
  • Blasen an den Handflächen und Füßen;
  • schnelle Zelltod der Haut, Ihren starken peeling;
  • Bildung auf der Haut, Papeln ─ konvex, rote Flecken, die Jucken und sind bedeckt mit weißen Schuppen.

Mit der Entwicklung der Erkrankung, der Größe und Anzahl der Papeln erhöht. Ihre Größe kann mehr als 10 cm In Bereichen mit Ausschlag, die Haut wird sehr empfindlich ist, ist das Haar gepflegt. Die Anwendung Feuchtigkeitscremes nicht helfen, peeling ist nicht reduziert.

Unabhängig davon, wo die Schuppenflechte erscheint, gibt es mehrere Formen:

  • Einfach (vulgär) ─ lokalisiert ist, auf die Beine, in der Regel auf der Oberseite der Knie. Papeln bedeckt mit weißen Schuppen.
  • Seborrhoische ─ Auftritt in Menschen leiden unter Seborrhoe. Zeichnet sich durch gelbliche Papeln, Schuppen, die sind geklebt, die von Talg. Sie sind nicht entzündet.
  • Arthropathie ─ Papeln gebildet werden, die an die Stelle der Gelenke, am häufigsten in den Füßen und Händen. Die Krankheit schränkt Ihre Mobilität ein.
  • Exsudative ─ gelbliche Flecken auf den Händen und Füßen, in der Regel auf die äußere Teil der Ellbogen und Knie.
  • Pustulöse ─ begleitet von allgemeinem Unwohlsein, Fieber. Auf die schmerzhaften stellen haben oft ABSZESSE.
  • Psoriasis der Fußsohlen und Handflächen ─ gebildet wird, vor allem in Menschen, die mit körperlicher Arbeit beschäftigt. Wirkt sich auf die Handflächen und Fußsohlen gleichzeitig.
  • Inverse ─ Papeln erscheinen in großen Falten der Körper (natural). Diese form der psoriasis ist oft begleitet von endokrinen Erkrankungen.
  • Teardrop ─ die Bildung von Läsionen der kleinen Größe Tropfenform auf den Beinen und Oberkörper. Können erscheinen auf dem Kopf.
  • Nagel-psoriasis ─ lokalisiert auf der Nagelplatte, was zu seiner Verdickung, Verformung. Die infizierten Nagel so geformt ist wie ein Vogel den schnabel.
  • Psoriasis-erythrodermie ─ schweren form der Krankheit, die gekennzeichnet ist durch eine allmähliche Fortschreiten von psoriasis, die Fusion plaques. In sehr fortgeschrittenen Fällen, können Sie decken die gesamte Oberfläche des Körpers. Der Prozess wird begleitet durch peeling, Schwellung, Rötung, Juckreiz, Unwohlsein.

Es gibt drei Stufen der psoriasis:

  1. Progressive ─ erscheinen leuchtend rote Hautausschlag der kleinen Größe. Für Sie charakteristisch für periphere Wachstum. Es ist entscheidend, um die Behandlung zu beginnen und um zu verhindern, dass Verletzungen der Haut, oder wird die Krankheit schnell Fortschritt.
  2. Feste ─ ein neuer Ausschlag zu erscheinen und das vorhandene Wachstum Stoppt.
  3. Regression ─ Papeln sind blass, in der Größe reduziert, das peeling hält.

Für die Diagnose der psoriasis stützt sich auf die visuelle Inspektion, Labor-Untersuchungen und Mikroskopie. Der Hauptunterschied dieser Krankheit von anderen dermatitis ─ Autopsie Papeln getrennt film, und die Stelle der offenen Wunde Strahlen Tropfen Blut, wie Tau.

Salbe

Die Behandlung von psoriasis

Psoriasis ─ chronische Krankheit, die schwer zu behandeln ist. Oft Rückfall (auch nach einer Langzeit-remission). Das Hauptziel der Behandlung des Manuskriptes, das verschwinden von Hautausschlägen. In den Prozess der Therapie für jeden Patienten muss ein individuelles Konzept unter Berücksichtigung der Gesetze der Entwicklung der Erkrankung, Begleiterkrankungen, Muster der Wiederholung.

Die wichtigsten Methoden der Behandlung von psoriasis:

Externe Produkte:

  • Salbe, eine lanolin-Basis;
  • tar (Wacholder, Kiefer);
  • Drogen-öl (Naphthalin);
  • Salben mit Senfgas;
  • hormonelle Salben ─ ernannt, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium.

Interne Einrichtungen:

  • vitamin-komplexe;
  • Beruhigungsmittel;
  • Neuroleptika, Tranquilizer;
  • Hypnotika;
  • Antidepressiva;
  • anti-entzündliche und anti-bakterielle Präparate;
  • Stimulanzien, die den Stoffwechsel biostimulanzien;
  • immuno-pharmakologische Mittel.

Nicht-medikamentöse Behandlung:

  • UFO;
  • laser-Therapie;
  • selektive Phototherapie;
  • Strahlentherapie;
  • PUVA-Therapie;
  • Ultraschall-Therapie;
  • Elektrotherapie;
  • die Magnetfeld-Therapie;
  • Hyperthermie;
  • Kryo-Therapie.

Wählen Sie eine effektive Methode der Behandlung, der Arzt berücksichtigen, den Zustand des Patienten, Stadium der Erkrankung, Lokalisation der Läsionen und anderen Faktoren.

Auf den Zustand des Menschen, leiden unter psoriasis, eine positive Einfluss der richtigen Ernährung. Die Ernährung sollte einfach sein, Reich an Vitaminen und vielfältig. Wünschenswert Ernährung und die Praxis des Fastens (kefir, Fleisch, Apfel, Gemüse).

Lasertherapie

Ausschließen aus der Nahrung sollte scharf, süß, gebraten, geräucherte Gerichte. Auch Sie können nicht Essen, eingelegte Produkte, Pilze, Eis, Kaffee, Limonaden.

Fazit

Psoriasis wird nicht übertragen durch Kontakt. Jedoch, die Ursachen Ihrer Entstehung und Entwicklung sind so vielfältig, dass mit dem Risiko könnte theoretisch jeder sein. Daher ist es wichtig, achten Sie auf die Gesundheit, die Haut zu schützen, die von trauma, Verbrennungen, Dehydrierung, das Immunsystem zu stärken. Sollten Sie auch richtig Essen, nicht missbrauchen Alkohol, Medikamente und vermeiden Sie stressige-Situationen.